blasphemously cheerful

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Schauerfeld von Hanno Millesi. Permanenter Link des Eintrags.

Über Hanno Millesi

Hanno Millesi geb. in Wien, dort Studium an Universität und Hochschule für Angewandte Kunst, zuletzt erschienen: Der Nachzügler (2008), Das innere und das äußere Sonnensystem (2010), beide im Luftschacht Verlag, Wien, sowie: Der (internationale) Peng-Klub (Hörspiel, ORF 2010) visit: http://www.luftschacht.com/?id=243 und www.ignorama.at lebt und arbeitet in Wien und Berlin Mitglied der Grazer Autorenversammlung und der IG Autoren
Kommentare
  • ögyr 18. Januar 2012 at 03:38

    AS.umfeld.98

    snapshots von „küh|n|en in halbtrauer“,
    die bückware meines superhelden ab januar.82,
    barg|schauer|feldern abgeschaut
    und -gelauscht dem „wiehern des gehirntiers“.

    „W.I.E.H!“ – der frühe akronym.rap eines,
    der wusste, W.ie I.ch E.uch H.asse:
    die bilder, die der TEXT, diese
    gewalt|tät|ige metapher

    selbst auf „100.tausend zetteln“
    nicht mehr los wird im kasten dieser
    camera.obscura, dem eng|t|raum der
    [trotz alledem liebeleiernden] wahr.nehmung.

    nur von den verlorenen wie er
    nicht verloren, sondern stöbernd
    in einem der gelben bände wiedergefunden
    ein schat[z|ten]bergwerk [von fallun],

    harrt er der drohenden hundert
    wie ich der falschen fuff|ver|zich|t.
    und krakatau fällt. und alice,
    die treue tippse[ele], füttert

    die streunenden katzen

    18.1.[1914|2012]